Aktuelle Kurzmitteilungen

  • Schach an der OzD: Die Schach AG hat sich neu gegründet und startet am 11. Mai ihren Betrieb. Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter "Arbeitsgemeinschaften".
  • Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler/Schülerinnen zum Wahlpflichtfach in den kommenden 8. Klassen: Do, 19. Mai um 18:30 Uhr in der Aula.
  • Kanu an der OzD: Saisonstart der Kanu-AG am Montag, den 25.04, 15.10 Uhr. Weitere Informatiionen unter "Arbeitsgemeinschaften".
  • Wir bieten ab dem kommenden Schuljahr ein neues Wahlpflichtfach (GBS)  für die 8. Klassen an. Weitere Informationen finden Sie im Menüpunkt Mittelstufe/Wahlpflichtfach.
  • Schonmal vormerken: Termine für das Musical 31.05. 19:30 Uhr, 01.06. NN, 02.06. 19:30 Uhr, 03.06. 19:30 Uhr

Die Bauarbeiten der Mensa schreiten voran

Noch vor ein paar Wochen war die Skepsis der Schulgemeinschaft an der OzD groß, ob ein regulärer Unterricht, während der Arbeiten an der Mensa, überhaupt möglich sei. Inzwischen konnten diese Bedenken abgelegt werden. Alle Beteiligten haben sich auf diese besondere Situation eingestellt und nehmen die eine oder andere Änderung gerne hin, damit das Projekt „Mensa“ voranschreitet. Dass die Arbeiten vorangehen, kann man unschwer am Schulhof erkennen, auf welchem die verschiedensten Baumaterialen lagern und wieder verschwinden. Fast wie die Hülle einer großen Überraschung wirken die Holzplatten, welche die Sicht und den Zugang zur ehemaligen Bücherei versperren, was die Neugier natürlich noch weiter wachsen lässt. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Also warten wir weiter und hoffen, dass die Arbeiten wie geplant verlaufen! Wer noch weitere Informationen zur Mensa haben möchte, kann sich auf HL-live.de informieren.
Pi, 03.05.2016

Physikprofile bei der Hannover Messe

 

 

Am 28. April besuchten die Physikprofile des E-Jahrgangs und der Q1-Phase die Hannovermesse. Die SchülerInnen erhielten einen Einblick in die neuesten Technologien namenhafter Firmen und konnten auch an manchen Ständen selber aktiv werden. Wir danken dem VDI für ihre Unterstützung.

Hier finden Sie einen ausführlichen Schülerbericht zu der Hannover Messe.

Si, 28.04.2016

 

 

 

Deutsch-Israelische Begegnung an der OzD

Vom 07.04. bis zum 16.04.2016 besuchten 12 israelische Schüler und Schülerinnen aus Ma‘alot-Tarshiha mit ihren Lehrern Hagar Ma’ayan und Ilan Mordechay ihre Partnerschüler und Partnerschülerinnen am Carl-Jakob-Burckhardt-Gymnasium, der Gotthardt-Kühl-Schule und der Oberschule zum Dom. Gemeinsam absolvierten wir ein sehr umfangreiches Programm, dessen Höhepunkte sicherlich der Besuch des Bundestages in Berlin, die Führungen durch Berlin und Lübeck, der Empfang im Rathaus sowie eine gemeinsame Zeremonie im ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen war, welche uns alle emotional sehr stark berührte und zu einem noch intensiveren Zusammenhalt führte.

Weiterlesen: Deutsch-Israelische Begegnung an der OzD

Young Jazz - ein stimmungsvoller Abend

Am Abend des 20. Aprils fand das dritte Young Jazz Konzert der Musiker Hanna (Gesang), Jakob (Q2p, Altsaxophon), Marc (Q1p, Gitarre), Leon (Q1b, E-Bass) und Henrik (Q2f, Schlagzeug) statt. Begleitet wurde die Band von dem Musiker Peter Ortmann. Das Cafe Indigo war an diesem Abend bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Band interpretierte Stücke von verschiedensten Jazzgrößen. Bilder des sehr stimmungsvollen Abends finden Sie in der Galerie unter dem Punkt Musik.
Si, Marc und Jasper, Schüler der Q1p, 23.04.2016

Eine sechste Klasse auf den Spuren der „Stolpersteine“

Das Projekt „Stolpersteine“ konnte bereits im vergangenen Jahr sowohl bei Lehrkräften als auch bei den Schülerinnen und Schülern punkten! Über die erfolgreiche Durchführung in diesem Jahr berichten Juli und Freyja aus der 6b:
„Am Freitag, dem 04.03.2016, wollten wir, die 6b, im Stadtteil St. Jürgen mit unserer Deutschlehrerin Frau Kettelhut Stolpersteine putzen gehen. Im Unterricht hatten wir uns vorher schon über das Judentum und den Holocaust informiert und in Gruppen haben wir auch jeweils einen kleinen Vortrag über eine Familie, für die in Lübeck ein Stolperstein gesetzt wurde, gehalten. Gut gerüstet sind die einzelnen Gruppen dann vom Mühlentorkreisel aus losgelaufen. Jede Gruppe hatte eine Tüte mit einer Karte, in der die Stolpersteine eingezeichnet waren, ein paar Lappen und ein bisschen Reinigungspaste dabei. Außerdem hatten wir noch Flyer über die Aktion „Stolpersteine“ dabei, denn wir sollten die Steine nicht nur putzen, sondern vorbeilaufende Passanten auch über das Projekt informieren.

Weiterlesen: Eine sechste Klasse auf den Spuren der „Stolpersteine“

Einen großen Schritt weiter in der Software Challenge

Am 11.4. war es endlich so weit. Die Gruppenphase der Software Challenge war abgeschlossen. Beide Teams, die für die OzD im Rennen sind, hatten sich für die Champions-League qualifiziert, wodurch sie zu den 24 besten Teams Deutschlands gehören, und das auch noch als Dritter und Vierter der Gruppe 3.
Betreut werden beide Teams von der Informatiklehrerin Frau Schmidt (die Fachschaft Informatik besteht an der OzD aus 6 ausgebildeten Fachlehrerkräften für Informatik). Dieses Fach wird in der Oberstufe (angebunden an das Profilfach Physik) durchgehend unterrichtet. Damit ist die OzD eine der wenigen Schulen, an denen man in diesem Fach Abitur ablegen kann. Um Grundfertigkeiten der Informatik möglichst früh bei den SchülerInnen zu fördern, wird Informatik auch im Rahmen des Wahlpflichtfachs Naturwissenschaften schon ab Klasse 8 angeboten.

Weiterlesen: Einen großen Schritt weiter in der Software Challenge

Die Liebe zur OzD ist auch nach 60 Jahren geblieben

Als ehemalige Abiturienten der O I c des Jahrgangs 1956 trafen wir uns Ende Februar Anfang März zu einem verlängerten Wochenende in Lübeck. Wir waren eine Klasse des naturwissenschaftlichen Zweiges, die langjährig vom ebenso beliebten wie gefürchteten Klassenlehrer Dr. Arnold Baur („Der Alte“) durch die Schulzeit geführt worden war Mit unseren Frauen umfasste unsere Gruppe 20 Teilnehmer, wobei auch Klassenkameraden dabei waren, die schon etwas früher die Schule verlassen hatten. Mit ihnen besteht seit eh und je weiterhin eine enge Verbundenheit.

Hauptzweck des Treffens war der Wunsch, Erinnerungen austauschen und unsere alte Schule wiederzusehen. Außerdem waren wir neugierig, wie sich die damalige Jungensschule entwickelt hat, denn 1956 gab es erst 3 Mädchen bei rd. 1000 Schülern. Obwohl unser Abitur 60 Jahre zurück liegt, konnten wir erst das 15. Mal  den mündlichen Abschluss unserer Schulzeit feiern, denn der Examenstermin fiel 1956 auf den  29. Februar.

Für den herzlichen Empfang und die interessante Führung, die wir durch Direktor Schaefer am Jubiläumstag erhielten, danken wir vielmals. Wir konnten mit Freude spüren, welch frischer Wind auch heute noch in der Schule weht. Vieles war uns noch so vertraut, dass wir uns wie zu Hause fühlten. Manches hat sich aber verändert. Uns beeindruckte besonders, wie großzügig heute die Physiksäle eingerichtet und ausgestattet sind.

Weiterlesen: Die Liebe zur OzD ist auch nach 60 Jahren geblieben