Spanisch

Spanisch ist – nach Englisch und Chinesisch –eine Weltsprache und wird in 23 Ländern von mehr als 400 Millionen Menschen gesprochen; allein in den USA leben ca. 44 Millionen Latinos und Spanisch ist dort die wichtigste Fremdsprache.
Schon im Hinblick auf die Handelsbeziehungen zu den Ländern Amerikas ist das Spanische im wirtschaftlichen Sektor enorm wichtig. Auch der Touristikbereich beschränkt sich nicht nur auf Urlaubsreisen nach Spanien und seinen beliebten Inseln, sondern umfasst fast ganz Lateinamerika.

Weiterhin ist Spanisch offizielle UNO-Sprache und damit für Korrespondenten, Übersetzer usw. eine Pflichtsprache. Wichtig ist für Schülerinnen und Schüler allerdings auch, dass Spanisch eine leicht zu erlernende Fremdsprache ist:

Man hat wenig Probleme mit der Aussprache – fast alles wird so gesprochen, wie man es schreibt – und die Grammatik ist unkompliziert – im Schwierigkeitsgrad vergleichbar mit dem Englischen.

Als dritte Fremdsprache nach Englisch, Französisch oder Latein bereitet auch das Vokabular den Schülern weniger Schwierigkeiten, sodass der Spracherwerb zügig voranschreiten kann und man zudem Einblicke in die Zusammenhänge europäischer Sprachen gewinnt. Schon nach relativ kurzer Zeit kann man daher Texte, Lieder oder Filmausschnitte aus verschiedensten Themenbereichen in den Spanischunterricht einbringen und erste Lektüren bewältigen, wobei der lateinamerikanische Kulturbereich thematisch immer mit eingebunden wird.

Wer also Bereitschaft und Interesse an der mündlichen und schriftlichen Kommunikation in einer lebenden Weltsprache besitzt, der sollte sich die Möglichkeit, Spanisch als dritte Fremdsprache zu erlernen, nicht entgehen lassen!

Warum sollte man eine dritte Fremdsprache lernen?

  • Je mehr Fremdsprachen man lernt, desto mehr Einblicke gewinnt man in andere Länder und Kulturen.
  • Je mehr Fremdsprachen man beherrrscht, desto mehr berufliche Möglichkeiten eröffnen sich einem später.
  • Je jünger man eine neue Sprache erlernt, desto leichter fällt das Lernen und die Aussprache.
  • Um sich in der Oberstufe alle Profilmöglichkeiten offen zu halten, denn für das sprachliche Profil sind drei Fremdsprachen Voraussetzung.
  • In der Schule lernt man zum Null-Tarif.